Der Hofbauer QUANTUM T – Genau die richtige Verpackung / Vol. 3

Der Hofbauer Quantum T ist ein hochstabiler Industriekoffer und Werkzeugkoffer

Der Hofbauer Quantum T ist ein moderner, funktionaler Industriekoffer mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. Mit seiner Außenhülle aus doppelwandigem Polypropylen (einer extrem robusten und widerstandsfähigen Kunststoffmischung) und seinem ergonomischen Griff bietet er gleichzeitig hohen Tragekomfort bei hoher Stabilität und Schutzfunktion. Konstruiert für hohe Tragbelastungen bis 40 kg kommt er als Verpackungslösung ganz vielseitig zum Einsatz. Wie vielseitig, das soll die folgende Geschichte aus der Reihe “Genau die richtige Verpackung” zum Ausdruck bringen.

Der Hofbauer Quantum ist im Anflug

Es ist still über dem Ozean. So still, dass es Jens fast unheimlich erscheint. Immerhin befindet er sich mit über 500 weiteren Gästen auf diesem Schiff, das ihn von der Insel, auf der er seinen Urlaub verbracht hat, nach Hause bringen soll. Und nicht wenige stehen mit ihm gemeinsam auf dem Hauptdeck und lassen den Blick über die unendliche, blaue Weite gleiten. Dort irgendwo muss er auftauchen, der Helikopter. Und mit ihm an Bord werden die Techniker mit ihrem ihrem Spezialwerkzeug sein…

Jens war – wie an den vorangegangenen Tagen auch – nach dem Frühstück auf das Hauptdeck gegangen. Mit dabei: sein Maxibag von Hofbauer mit dem Blackroll-Orange-Set, das mittlerweile ein fester Bestandteil seines täglichen Trainings ist. Er war einer der ersten Gäste, die den kühlen Morgenwind und die ersten Sonnenstrahlen unter dem wolkenfreien Himmel genießen wollte. Der Ausblick war herrlich, und gut gelaunt rollte er die Bodenmatte aus, um seine Übungen zu machen.

Den unmerklichen Ruck nahm Jens kaum wahr. Doch ihm fiel auf, dass das Schiff langsam an Fahrt verlor und schließlich ganz zum Stillstand kam. Auch das unmerkliche Brummen aus dem Schiffsbauch war erstorben. Kurze Zeit später kam die Durchsage, dass ein Motorschaden die Weiterfahrt verhindere. Jedoch sei schon Hilfe auf dem Weg.

Der Hofbauer Quantum bringt die erhoffte Wende

Nun steht er mit anderen Schaulustigen an der Reling und blickt suchend in die Ferne. Komisch, dass die Crew das nicht selber regeln kann, denkt Jens. Dann bemerkt er einen kleinen Punkt, der sich aus dem Dunst zwischen Meeresoberfläche und Horizont schält. Leise ist aus der Ferne ein vertrautes Knattern zu vernehmen, das die bisherige Stille verdrängt. Ein Teil der Schiffscrew läuft an Jens vorbei und geht ein paar Stufen hinauf auf ein Zwischendeck, wo sich der Landeplatz befindet. Aufgeregte Stimmen sind zu vernehmen, während das Knattern immer lauter wird. Nur wenige Minuten später gleitet der Helikopter langsam nach unten und setzt sanft auf dem Landedeck auf.

Noch während die Rotorblätter in Bewegung sind, springen mehrere Techniker in neonfarbenen Anzügen aus dem Bauch des Fluggeräts. Und da fällt Jens etwas Vertrautes auf. Sie tragen jeweils einen robust aussehenden Koffer in der Hand. Und dabei scheint es sich um Industriekoffer von Hofbauer zu handeln. Er erkennt die markante Außenhülle aus doppelwandigem Polypropylen, einem besonders widerstandsfähigen und robusten Kunststoffgemisch, die Feinstruktur-Oberfläche, den ergonomisch geformten Griff. Es sind die typischen Merkmale, welche die funktionalen Verpackungslösungen von Hofbauer auszeichnen. Vergleichbare Eigenschaften hat auch der Explorer, den Jens zu Hause stehen hat und in dem er seine Fotoausrüstung transportiert. “Verpackt. Geschützt. Hofbauer.” – Auf diesen Leitspruch scheinen auch die Techniker zu vertrauen, die sich hier, inmitten des Ozeans absetzen haben lassen, um einem manövrierunfähigen Ozeanriesen wieder zum Laufen beziehungsweise zum Schwimmen zu bringen.

Es dauert etwa drei Stunden, dann setzt das altbekannte, leise Brummen des massigen Schiffsmotors wieder ein. Nur wenige Augenblicke später verkündet der Kapitän die frohe Kunde über den Bordlautsprecher. Als die Technikergruppe aus dem Schiffsinneren auftaucht und wieder in Richtung Helikopter marschiert, steht Jens immer noch in der Nähe des Landeplatzes auf dem Hauptdeck. Er hält einen der Männer mit einer Geste zurück und fragt:
“Entschuldigen Sie, aber… Das ist ein Hofbauer-Koffer, oder?”
Der Mann betrachtet ihn zunächst überrascht, dann huscht ein Lächeln über seine Züge.
“Ich sehe schon, ich habe einen Experten vor mir.”
“Nun ja,” entgegnet Jens. “Ich nutze ein anderes Modell. Das hier kenne ich nicht.”
“Ein Hofbauer Quantum T. Konstruiert für hohe Tragbelastungen, robust, temperaturbeständig und wasserabweisend. Also genau das richtige, um eine kleine Maschine wie die hier wieder flott zu machen. Hinzu kommt, dass der Innenraum mit speziell angepassten Schaumeinlagen ausgestaltet ist.”
“Das heißt?”
“Das heißt: Jeder von uns hat seinen eigenen, für seine Belange perfekt zusammengestellten Hofbauer Quantum T und damit seinen idealen Werkzeugkoffer.”
Der Mann wendet sich kurz ab und blickt zum Helikopter, bevor er hinzufügt:
“Ich muss leider weiter. Irgendwo da draußen ist noch ein Tanker, der uns auch benötigt.”

Ein Quantum Trost, denkt Jens bei sich, während er dem Techniker zum Abschied die Hand schüttelt. Schon komisch, wie die Industriekoffer von Hofbauer immer wieder meine Wege kreuzen…

 

Bild: Hofbauer

„Genau die richtige Verpackung“ ist der Name einer Kolumne von Hofbauer, in der fiktive Alltagsberichte und Geschichten über Hofbauer-Produkte erzählt werden.

zurück zur Übersicht